Eitzer Schützen ziehen positive Bilanz / Senioren auf Bundesebene erfolgreich

Gerd Blome, erster Vorsitzender des Schützenvereins Eitze, freut sich über ein ereignisreiches Jahr für den Verein. "Die Beteiligung an den auswärtigen Schützenfesten war groß und der Spaß ist dabei auch nicht zu kurz gekommen", sagte Blome. "Auch das Eitzer Fest wurde prima gemeistert." Das Schützenhaus erhalte guten Zuspruch und würde viel und gerne genutzt. Kassenwart Gerd Brüns berichtete, dass die Kassenlage stabil sei.

Luca Hestermann hat aufgrund seiner hervorragenden Leistungen im Mai eine Förderung der Arbeitsgemeinschaft Verdener Sportvereine (AVS) aus dem Fonds "2 B a Champ" erhalten. Beim Stadtschützenfest konnten sich die Eitzer dank der Familie Wacker dreimal platzieren.

Schießsportleiterin Christine Hestermann war mit dem Verlauf des Schießsportjahres sehr zufrieden. Erfreulich sei, dass die Jugend viele Erfolge errungen hätte und sich bei den Kreismeisterschaften bis hin zu den Landesmeisterschaften gute Plätze sichern konnte. Luca Hestermann belegte einige erste Plätze.

Auch die Eitzer Seniorschützen erziehlten gute Ergebnisse. Sie haben an den Landesmeisterschaften in Hannover teilgenommen. Dr. Elfi Thiel sicherte sich bei den Deutschen Meisterschaften den 48. Platz.

Schießsportleiterin Christine Hestermann ehrte folgende Mitglieder: Pokalsieger wurden Laura Skop (Jugend), Margitta Brüns (Damen), Patrick Panning (Schützen), Frank Wacker (Altersklasse) und Gerd Brüns (Seniorenklasse und Swinspokal). Vereinsinterne Meister wurden Laura Skop (Jugend), Monika Hamann (Damen), Wolfgang Friedrich (Schützenklasse), Rolf Panning (Altersklasse) und Jürgen Eggers (Seniorenklasse).

Bei den Vorstandswahlen wurden Heinrich Hamenn (zweiter Vorsitzender), Kurt Helberg (Kassenwart), Margitta Brüns (zweite Schriftführerin) und Hannalore Eggers (zweite Schießsportleiterin) wieder gewählt. Heike Heins bleibt Jugendwartin, Gerd Brüns EDV-Sachbearbeiter und Margitta Brüns Pressewartin. Luca Hestermann ist zum zweiten Schießsportleiter gewählt worden. Die neuen Damensprecherinnen sind Kerstin Thran, Heike Blome und Andrea Wacker.

Das Schützenfest wird am 4. und 5. Mai gefeiert.

  • IMG_5491a

Text- und Bild aus: Verdener Aller-Zeitung / Mediengruppe Kreiszeitung
vom: Donnerstag, 07.02.2013

Platz  

Name                                 

Vorname                                Teiler 1        Teiler 2       Gesamtteiler  
1 Patzer Fred 18,4 10,2 28,6
2 Blome Gerd 25,1 13,0 38,1
3 Oestmann Friedrich 31,4 12,2 43,6
4 Friedrich Wolfgang 14,9 30,0 44,9
5 Eggers Jürgen 39,4 13,3 52,7
6 Wacker Andrea 65,1 24,0 89,1
7 Brüns Gerd 46,1 45,8 91,9
8 Panning Rolf 48,0 46,8 94,8
9 Patzer Sandra 49,5 50,0 99,5
10 Wacker Frank 70,0 38,9 108,9
11 Hestermann Olaf 41,1 68,3 109,4
12 Hamann Heinrich 89,9 20,8 110,7
13 Panning Patrick 75,2 42,0 117,2
14 Hamann Marc 78,3 41,0 119,3
15 Blume Frank 88,8 62,9 151,7
16 Brüns Margitta 100,3 62,1 162,4
17 Panning Bärbel 47,4 127,8 175,2
18 Thran Kerstin 97,7 92,3 190,0
19 Rischbode Horst 102,6 92,7 195,3
20 Hamann Monika 81,7 116,5 198,2
21 Dittmer Erika 121,8 77,1 198,9
22 Nordmeyer Jürgen 62,8 148,7 211,5
23 Böhning Otto 117,9 123,5 241,4
24 Blome Heike 117,9 123,5 241,4
25 Nordmeyer Heinz 384,6 1129,9 1514,5
26 Eggers Hannalore --- --- ---

Die Preisverteilung findet am 08.12.2012 um 11:00 Uhr im Schützenhaus Eitze statt!

Monika Hamann, amtierende Schützenkönigin in Dauelsen, hat am vergangenen Dienstag (02.10.2012) Ihre Schützenscheibe ans Haus angenagelt bekommen. Viele Mitglieder aus dem Schützenverein Dauelsen wollten sich den Moment nicht entgehen lassen und machten sich auf den Weg zum Hexenmoor nach Eitze. Dort wurden Sie vom Eitzer Schützenverein und einer Straßensperre begrüßt. "Stop Zoll!" steht auf einem Schild vor der gelb-schwarzen Schranke. Der 1. Vorsitzende des Eitzer Schützenvereins begrüßte die Daulsener mit folgenden Worten:

Halt Halt Halt,

Ihr Schützen aus Dauelsen, Ihr kommt hier nicht rein,

wir stehn hier als Grenze mit unserem Verein.

Wir hörten aus sicherer Quelle, eine Königin wollt ihr ehren,

drum sind wir hier zur Stelle.

Eine Scheibe aus Dauelsen soll ans Haus und das zur Zier,

damit jeder sieht eure Königin wohnt hier.

Die Schranke ist unten - der Weg ist versperrt,

wir Eitzer Schützen - wir machen so schnell nicht kehrt.

Wir können verhandeln und auch mit Protokoll,

wir lassen euch durch für einen Wegezoll.

Vom Besten das Feinste und davon ganz viel,

das müsst ihr uns geben, sonst wird das nichts hier.

Nun zeigt, was ihr habt den Zoll zu begleichen,

dann könnte eventuell die Schranke auch weichen.

 

Zum Schluss noch ein 3fach „Gut Schuß“ auf den Eitzer Verein,

ich denke dann lassen wir euch rein.

Der Schützenverein Dauelsen war gut auf die Situation vorbereitet und hatte so manche Flasche im Gepäck.

Nachdem die Zollverhandlungen im Regen abgeschlossen waren und die Schranke den Weg frei machte, konnte auch die Schützenscheibe ans Haus angebracht werden. Anschließend feierten beide Vereine die Schützenkönigin bis in den morgen.

  • P1010308
  • P1010310
  • P1010311
  • P1010312
  • P1010316
  • P1010318
  • P1010321
  • P1010322
  • P1010323

Bei den Landesverbandsmeisterschaften 2012 erreichte mit insgesamt 932,8 in der Disziplin KK 100 m sportl. Auflage sitzend,  die Eitzer Sportschützen in der Seniorenklasse A, den 3. Platz. Dr. Elfi Thiel belegte bei den Seniorinnen in der Einzelwertung Platz 2.

  • sportschuetzen

Der Schützenverein Borstel war jetzt Ausrichter des diesjährigen Stadtschützenfestes. Neben dem Gastgeber beteiligten sich die Vereine aus Dauelsen, Döhlbergen-Rieda, Eitze, Hönisch, Scharnhorst, Verden und Walle. Neben dem Schießen um die Königswürden kam auch die Geselligkeit nicht zu kurz. So konnten sich die Schützen bei Kaffee und Kuchen stärken und bei herrlichem Sonnenschein schmeckte das Bier besonders gut.

Nach spannendem Wettkampf begrüßte der 2. Sprecher des Stadtschützenrates, Kurt Helberg, die Ortsvorsteher und den Bürgermeister der Stadt Verden, Lutz Brockmann. Gemeinsam wurde die Siegerehrung vorgenommen.

Stadtschützenkönig wurde Volker Gadow aus Borstel. Ebenfalls vom Schützenverein Borstel kommt die neue Königin Hannelore Schwiebert.

Für ein Novum sorgte die Famile Wacker vom Schützenverein Eitze. Der jüngste der Famile, der sechsjährige Sönke, wurde Kinderkönig mit dem Lichtpunktgewehr. Nicht viel schlechter machten es die Eltern; Frank Wacker wurde 1. Ritter bei den Schützen und Andrea Wacker 2. Hofdame in der Damenklasse.

Die Ergebnisse:

Stadtschützenkönig:     Volker Gadow, Borstel (Teiler 135)
1. Ritter: Frank Wacker, Eitze (Teiler 163)
2. Ritter: Reiner Heise, Dauelsen (Teiler 230)
   
Stadtschützenkönigin:     Hannelore Schwiebert, Borstel (Teiler 142)
1. Hofdame: Giesela Becker, Verden (Teiler 150)
2. Hofdame: Andrea Wacker, Eitze (Teiler 230)
   
Stadtjugendkönig: Maik Giede, Verden (Teiler 52)
1. Hofdame: Irina Tiedemann, Hönisch (Teiler 65)
2. Ritter: Oliver Heidemann, Döhlbergen-Rieda (Teiler 88)
   
Kinderkönig: Sönke Wacker, Eitze
1. Hofdame: Lena Fluß, Borstel
2. Ritter: Jannis Bertram, Borstel

  • wackers
  • stadtschuetenfestborstel



 

Aktuell sind in Niedersachsen Sommerferien. Damit die Kinder in den sechs Wochen nicht nur zu Hause sitzen, bietet die Stadt Verden seit Jahren die Ferienpassaktion an. Viele Unternehmen und Vereine bieten den Kindern einen Tag voller Spaß und Neugier. Der Eitzer Schützenverein beteiligte sich dieses Jahr zum ersten Mal an dieser Aktion. Am Schützenhaus fand am Mittwoch, 08.08.2012 die Aktion mit 8 Kindern zwischen 11 und 14 Jahren statt. Zunächst gab es einen Wettkampf mit verschiedenen Disziplinen, wie dem Torwandschießen, Bogenschießen sowie schießen mit der Luftpistole und dem Luftgewehr. Alle Kinder hatten viel Spaß dabei.

Den ersten Platz belegte Niklas Reipert aus Eitze, gefolgt von Felix Voß aus Verden. Den 3. Platz teilten sich Lukas Reipert und Alexandros Baxevanis.

Anschließend fand noch ein Biathlon-Wettkampf statt - auch hier waren die Kinder eifrig dabei und gaben ihr bestes. Zu Ende ging der Nachmittag mit leckeren Würstchen vom Grill und einem Eis.

  • ferienpass1
  • ferienpass2
  • ferienpass4

Bilder: Brüns

Nachdem der amtierende Schützenkönig Rolf Panning bereits im Rahmen des Schützenfestes im Mai seine Schützenscheibe ans Haus angebracht bekam, folgten vergangenen Freitag die Scheiben der Schützenkönigin und Juniorenkönigin.

Am Abend trafen sich die Eitzer Schützen bei der Juniorenkönigin Laura Skop, um ihre Schützenscheibe aufzuhängen. Der erste Vorsitzende Gerd Blome brachte die Scheibe an die Hauswand und las einen kleinen Reim vor.

Später machten sich die Schützen auf zur Damenkönigin Kerstin Thran, wo ebenfalls die Scheibe feierlich angebracht wurde. Anschließend traf man sich am Schützenhaus und saß noch gemütlich bei einem gemeinsamen Grillabend beieinander.

  • p1010122
  • p1010125
  • p1010126
  • p1010131

Auf dem Dach des Schützenhauses in Eitze wurde eine Fotovoltaikanlage (PV- Anlage) errichtet, um Strom zu erzeugen und gleichzeitig Klimaschutz zu betreiben.
Die PV- Anlage hat eine Nennleistung von bis zu 28 kWP und ist rund 180 qm groß. Der erzeugte Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist. Der Schützenverein erhält vom Pächter eine Nutzungsgebühr, die in die Unterhaltung des Gebäudes einfließen wird.

  • p1010111
  • p1010112
  • p1010114

Newsletter

Hier kannst du dich für den kostenlosen Newsletter anmelden. Der Newsletter hält dich auf dem laufenden!
Der Newsletter wird unregelmäßig versendet. In jedem Newsletter hast Du die Möglichkeit, Dich wieder auszutragen. Hier findest du weitere Informationen zum Datenschutz
Zum Seitenanfang