Schon seit einigen Tagen steht vor der Eitzer Friedhofskapelle ein schön beleuchteter Christbaum. Er soll ein Zeichen dafür sein, dass hier draußen auf dem Parkplatz an Heilig Abend etwas stattfinden wird. Denn die traditionelle Christvesper am 24. Dezember kann leider nicht in der Kapelle gefeiert werden. Anstelle dessen wird aber um 16.00 Uhr als Einstimmung auf den Weihnachtsabend eine Andacht im Stehen vor der Kapelle abgehalten. Dabei muss der Gemeindegesang wegen der Corona-Regeln leider entfallen. Während der Andacht müssen Masken getragen und der Abstand eingehalten werden. Dennoch setzen Ortsbürgermeisterin Anja König, Kirchenvorsteherin Claudia Wittboldt- Müller von St. Andreas und Pastor i. R. Wilhelm Bechtler mit anderen alles daran, dass es eine schöne und stärkende Atmosphäre sein wird. Auch zu diesem Gottesdienst ist eine Anmeldung erforderlich. Dafür bitte bei Familie Wittboldt- Müller unter Tel. 63443 anrufen oder eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.



Zum Seitenanfang