Der Heimatverein Eitze wagt sich dieses Jahr im September ein ein neues Gebiet und bietet die Möglichkeit lang im Keller verschüttete Schätze wieder auszukramen und Schnäppchenjägern für einen guten Preis zu verkaufen. "Wir freuen uns riesig mit einem Flohmarkt wieder eine neue Aktion in der Ortschaft Eitze anbieten zu können". Dieser wird am Sonntag, den 04.09.2022 von 14-17 Uhr (Aufbau ab 13 Uhr) auf dem Sportplatz in Eitze stattfinden. Die Standgebühren lieben bei 2,00 Euro pro Meter und Kinder dürfen sogar kostenlos mit einem eigenen Kinderstand in der Größe einer Picknickdecke teilnehmen. "Die Stände können direkt hinter dem Auto aufgebaut werden, so kann man sich viel Schlepperei sparen", erklärt Swantje Glas vom Heimatverein Eitze.

Anmeldungen werden ab sofort telefonisch bei Merle Paquelin unter der 04231/935293 (auch mit Anrufbeantworter), per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über das untenstehende Anmeldeformular.
Bitte immer den Namen, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Länge des Standes angeben.

Bei hoffentlich schönem Spätsommerwetter sollen nicht nur die Schnäppchen, sondern auch Getränke, Kuchen , Kaffee und kleine herzhafte Snacks viele Besucher*innen auf den Eitzer Sportplatz locken.

Powered by BreezingForms



Bei bestem Wetter gastierten am Donnerstag, den 23.06.2022 Tanja und Felix Wegner vom Kindertheater SCHNURZePIEPE aus Bremen mit dem Stück „Petterson zeltet“ in Eitze auf dem Spielplatz am Dorfgemeinschaftshaus. Sie bauten unter dem großen schattigen Magnolienbaum ihre Bühne auf und mehr als 60 große und kleine Theaterfans machten es sich auf Picknickdecken oder mitgebrachten Stühlen drumherum bequem und genossen das Stück, das mit viel Liebe zum Detail gespielt wurde. Einige Kinder waren so begeistert, dass sie nach der Vormittagsvorstellung für das Kinderhaus am Nachmittag gleich ein zweites Mal zuschauten.

„Pettersson zeltet“ ist das dritte Kindertheater des Heimatvereins in Kooperation mit dem Tintenklecks und dem Kinderhaus Eitze.




Zum ersten Mal seit über zwei Jahren hat sich der Senioren-Treff des Heimatvereins im Juni wieder im Dorfgemeinschaftshaus unter fast normalen Verhältnissen getroffen. Die Anwesenden haben dabei ein Highlight erlebt: Rolf Zepp war zu Besuch und hat aus dem Leben von Elvis Presley erzählt. Untermalt mit vielen Tondokumenten und Musikschnipseln hat dieser Vortrag bei vielen die Erinnerungen an die wilden 50er und 60er Jahre aufleben lassen.




 



Wer kennt sie nicht, die Kinderbücher von Sven Nordqvist mit den fröhlichen Geschichten und lustigen Zeichnungen rund um den kleinen sprechenden Kater und den alten Pettersson. Am Donnerstag, den 23. Juni um 15 Uhr schlagen die beiden auf Einladung des Heimatvereins Eitze ihr Zelt auf dem Spielplatz am Dorfgemeinschaftshaus Eitze auf und zeigen eine Sommergeschichte über kleine Ausflüge und große Abenteuer in der Natur und das Ganze mit bekannten Kinderliedern zum Mitsingen.

Findus, der Kater vom alten Pettersson, hat noch nie in einem Zelt geschlafen. Klar, dass er endlich mal ausprobieren muss, wie das ist. Und weil der alte Pettersson auch gerade was ausprobieren möchte, nämlich seine selbst erfundene Flitzbogenwurfangel, beschließen die beiden, einen Ausflug in die Berge zu machen. Da können sie ein bisschen wandern, ein bisschen Barsche angeln und ein bisschen zelten. Aber daraus wird nichts, genauer gesagt, es kommt alles ganz anders. Und das nur wegen der blöden Hühner, die partout auch mal ausprobieren wollen, wie das ist, in einem Zelt zu schlafen.

Seit mehr als zehn Jahre betreiben die beiden ausgebildeten Theaterpädagogen Tanja und Felix Wegner erfolgreich ihr mobiles Kindertheater “SCHNURZePIEPe”. Mit viel Liebe zum Detail arrangieren sie nicht nur ihre Stücke, sondern auch das Bühnenbild und die Kostüme. Der persönliche Kontakt zu den drei- bis zehnjährigen Zuschauern liegt ihnen besonders am Herzen.

Die Aufführung in Eitze findet als Open-Air-Veranstaltung auf dem Spielplatz am Dorfgemeinschaftshaus statt. Für die Kindergartenkinder des Kinderhauses gibt es eine Extra- Vorstellung am Vormittag. Falls es regnen sollte, wird in einem Ausweichquartier gespielt.

Die, die dabei sein möchten, sollten umgehend eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben und sich mit gewünschter Anzahl der benötigten Karten (und möglichst auch Telefonnummer) anmelden.


 

Am 05. Mai 2022 fand die zunächst verschobene Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Eitze statt. 25 Mitglieder folgten der Einladung.

Nach der Eröffnung und dem Bericht des Vorstandes gaben diese einen Rückblick auf die Aktivitäten des Heimatvereins im vergangenen Jahr unterlegt mit vielen Fotos. Auch in diesem Jahr prägte die Corona-Pandemie die Veranstaltungen, welche nur teilweise oder in anderer Form stattfinden konnten. Auch die Vorstands-Sitzungen fanden teils in echt und teils online statt. Diese zweigeteilte Situation aus lockeren und starken Beschränkungen im Laufe des Jahres wirkte sich auch auf die Treffen der Gruppen des Heimatvereins aus. Sowohl der Kindertreff als auch der Seniorentreff blieben hiervon nicht verschont. Trotzdem gab es statt echter Treffen eine Entschädigung für die Kinder in Form von Bastelangeboten in einer Tüte und für die Senior:innen in Form von kleinen Aufmerksamkeiten.

Weitere Aktionen, welche zum Teil in traditioneller und zum Teil in pandemiegerechter Form durchgeführt wurden, waren:

  • Eine Rätsel-Rallye zu den vier Eitzer Spielplätzen, welche auch in der Ferienpassaktion der Satdt Verden über Eitze hinaus viel Zuspruch fand
  • Der Frauenausflug als Wildkräuterwanderung mit 28 Teilnehmerinnen
  • Das Binden der Erntekrone unter Einhaltung der 3G Regel
  • Das „kleine“ Erntefest mit dem Motto „3G- gesät, geerntet, gebetet“ am Dorfgemeinschaftshaus und am Schützenhaus unter freiem Himmel
  • Der Männerausflug als Boßeltour
  • Eitze wichtelt in Zusammenarbeit mit allen Eitzer Vereinen
  • Kindertheater in Zusammenarbeit mit dem Tintenklecks Verden e.V.

Die GymSen berichteten von regelmäßigen Treffen am Dienstag im Freien, um sich mit Gymnastik fit zu halten. Diese können nun auch wieder im DGH stattfinden.

Die Holzschilder werden nach und nach renoviert, als nächstes werde das Schild „An den Sandbergen“ aufgearbeitet, so Achim Schaefers. Die Infotafeln zu den Schildern wurden, nachdem sich einige gelöst haben, nun wieder befestigt.

Besonders viel Zuspruch fand die Aktion Eitze Wichtelt, die von den Eitzer Vereinen als Alternative zum ausgefallenen Wiehnachtsklönschnack ins Leben gerufen wurde. 125 Teilnehmer:innen zwischen 3 Monaten und 83 Jahren kamen zusammen und beschenkten sich gegenseitig ohne voneinander mehr zu kennen als das Alter und das Geschlecht.

Eine neue immer wiederkehrende Veranstaltungsreihe in Kooperation mit dem Tintenklecks und dem Kinderhaus Eitze ist das Kindertheater, welches schon zwei Vorstellungen im DGH begrüßen konnte. Ekke Nekkepen und das Stück „Der kleine Wal“ und „Die drei kleinen Schweinchen“ des Hermannhshoftheaters gastierten im November 2021 und im April 2022. Ein großer Dank ging hierbei an die Heimatbühne Eitze, die eine Vorstellung des Hermannshoftheaters finanziell unterstützt hat.

Anja König gab stellvertretend für die Kassenwartin Swantje Glas einen Einblick in die gute Kassenlage des Vereins. Swantje, die Kassenwartin des Vereins, konnte selbst leider nicht an der Sitzung teilnehmen, wurde aber für ihre Arbeit im Vorstand von den Kassenprüfern gelobt. Besonders für das Engagement und die Genauigkeit in steuerrechtlichen Fragen wurde ihr viel Dank und Lob ausgesprochen. Die Kassenprüfer bescheinigten ihr eine vorbildliche Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes, die von der Versammlung einstimmig erteilt wurde.

Im Anschluss gab es noch einen kurzen Ausblick auf das Jahr 2022, indem es hoffentlich auch wieder ein traditionelles Erntefest am 17. September geben soll. Weitere Kindertheater sind geplant (23. Juni „Pettersson zeltet“ und 24. November „Die Maus Armstrong“), genauso wie auch der Männer- und Frauenausflug (8. Oktober bzw. 28. August). Das Uno-Turnier ist für den 20. November und der Wiehnachtsklönschnack für den 11. Dezember angesetzt.

Erfreulich ist die Entwicklung der Mitgliederzahlen des Vereins. Zu Beginn des Jahres 2021 betrug der Mitgliederstand 347, Ende des Jahres 369. Aktuell hat der Heimatverein 374 Mitglieder.

Ein Projekt, welches durch Spenden der Praxis Dr. Herlinghaus finanziert werden soll, wurde durch den Vorstand vorgetragen und durch die Mitglieder abgestimmt und befürwortet. Hierbei handelt es sich um eine Rundbank, die am Ende der Celler Straße um die Linde aufgestellt werden soll.

Am Ende wurde angeregt, die nächste Jahreshauptversammlung bereits um 19 Uhr zu beginnen, auch dies wurde von den Anwesenden begrüßt.


Am Donnerstag, den 5. Mai 2022 findet um 20:00 Uhr in der Gaststätte "Am Kamin" die diesjährige Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Eitze statt. Die Einladung und das Protokoll der JHV 2021 sind hier zu finden.




Auch in diesem Jahr veranstaltet der Heimatverein Eitze seine Familien-Fahrradtour. Los geht es am

Samstag, den 7. Mai 2022
um 10:00 Uhr am
Dorfgemeinschaftshaus

Passend zum 50-jährigen Jubiläum der Eingliederung Eitzes in die Stadt Verden wird diese Fahrradtour zu den Grenzen von Eitze führen.
Anmeldeschluss ist am Montag, den 2. Mai 2022. Zu dieser Familien-Fahrradtour sind neben den Mitgliedern des Heimatvereins und ihren Familien auch alle Freunde, Nachbarn und Bekannte eingeladen. Weitere Informationen zu dieser Fahrradtour sind hier zu finden.


Nach einer dreimonatigen Winterpause wegen Corona hat der Senioren-Treff in diesem Jahr am 8. März zum ersten Mal wieder stattgefunden. Im April war die Stadtführerin Sabine Lühning zu Gast und hat über Mord und Totschlag in Verden erzählt. Von Ehebruch mit Todesfolge, Hexenprozessen und Unterschlagungen bei der Sparkasse und Paketbomben berichtete sie und zog alle Zuhörerinnen damit in ihren Bann.
Für den Mai ist nun etwas Besonderes geplant: da das traditionelle Grünkohlessen im Februar ausfallen musste, haben sich die Teilnehmerinnen ein gemeinsames Spargelessen gewünscht. Es findet statt am 3.Mai um 12.00 Uhr in der Gaststätte „Am Kamin“. Wer mit dabei sein möchte, kann sich bis Mittwoch, den 27. April 2022, bei Anja König (Tel.: 63 0 76) anmelden. Die Kosten für „Spargel satt“ betragen pro Person voraussichtlich 20 € (könnte wetterbedingt etwas höher ausfallen).




Unterkategorien

Zum Seitenanfang