Auch in diesem Jahr veranstaltet der Heimatverein Eitze seine Familien-Fahrradtour. Los geht es am

Samstag, den 7. Mai 2022
um 10:00 Uhr am
Dorfgemeinschaftshaus

Passend zum 50-jährigen Jubiläum der Eingliederung Eitzes in die Stadt Verden wird diese Fahrradtour zu den Grenzen von Eitze führen.
Anmeldeschluss ist am Montag, den 2. Mai 2022. Zu dieser Familien-Fahrradtour sind neben den Mitgliedern des Heimatvereins und ihren Familien auch alle Freunde, Nachbarn und Bekannte eingeladen. Weitere Informationen zu dieser Fahrradtour sind hier zu finden.


Nach einer dreimonatigen Winterpause wegen Corona hat der Senioren-Treff in diesem Jahr am 8. März zum ersten Mal wieder stattgefunden. Im April war die Stadtführerin Sabine Lühning zu Gast und hat über Mord und Totschlag in Verden erzählt. Von Ehebruch mit Todesfolge, Hexenprozessen und Unterschlagungen bei der Sparkasse und Paketbomben berichtete sie und zog alle Zuhörerinnen damit in ihren Bann.
Für den Mai ist nun etwas Besonderes geplant: da das traditionelle Grünkohlessen im Februar ausfallen musste, haben sich die Teilnehmerinnen ein gemeinsames Spargelessen gewünscht. Es findet statt am 3.Mai um 12.00 Uhr in der Gaststätte „Am Kamin“. Wer mit dabei sein möchte, kann sich bis Mittwoch, den 27. April 2022, bei Anja König (Tel.: 63 0 76) anmelden. Die Kosten für „Spargel satt“ betragen pro Person voraussichtlich 20 € (könnte wetterbedingt etwas höher ausfallen).





Am Donnerstag, den 28. April 2022 ist im Dorfgemeinschaftshaus das Hermannshoftheater zu Gast und führt das Kinderstück „Die drei kleinen Schweinchen und der Wolf“ auf. Eigentlich sollte dieses Stück bereits im Februar aufgeführt werden. Das musste aber wegen der Coronalage abgesagt und verschoben werden.
„Die drei kleinen Schweinchen und der Wolf“ ist eine lustige Schweinerei übers Häuslebauen nach einem alten englischen Märchen. Zum Inhalt sei nur so viel gesagt: Max Meyer ist auf dem Weg zum Jahrmarkt. In seinem alten Wagen schlummern viele Geheimnisse. Max nimmt sich die Zeit, dem Publikum seine Lieblingsgeschichte zu erzählen… "Ja, Schweine sind sauber, zart, klug und lustig. Sie sind wunderbare Wesen". Max spielt mit großer Freude die Geschichte mit reizvollen Rummelschweinen und einem struppigen Wolf. Auch erfahren wir mehr über die Freunde von Max auf dem Jahrmarkt.
Das Hermannshoftheater ist bekannt dafür, phantasievolle Stücke für die jüngsten Zuschauer zu spielen, die auch für die ganze Familie erlebnisreich und unterhaltsam sind.
Der Heimatverein Eitze hat diese Aufführung zusammen mit dem Tintenkleks e.V. und dem Kinderhaus Eitze organisiert. Finanziell unterstützt wird das Ganze auch von der Heimatbühne Eitze. Daher beträgt der Eintrittspreis für Kleine und Große nur 2 €.
Das Theater findet im Turnraum des DGHs statt (hinterer Eingang). Es gibt zwei Vorstellungen am Nachmittag: 15 und 17 Uhr. Für die Kindergartenkinder des Kinderhauses gibt es Extra- Vorstellungen am Vormittag.
Die, die dabei sein möchten, sollten umgehend eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben und sich mit gewünschter Uhrzeit und Anzahl der benötigten Karten (und möglichst auch Telefonnummer) anmelden.

Foto: Hermannshoftheater


Wegen der zur Zeit so hohen Corona-Infektionszahlen haben der Heimatverein Eitze und der Tintenkleks beschlossen, die für den 17. Februar geplanten Kindertheatervorstellungen im Dorfgemeinschaftshaus  "Die drei kleinen Schweinchen und der Wolf" mit dem Hermannshoftheater auf den 28. April zu verschieben.
Wer möchte, kann sich bereits jetzt mit einer E-Mail an den Heimatverein (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) für die beiden Vorstellungen um 15.00 bzw. 17.00 Uhr am 28. April anmelden.
Wir danken an dieser Stelle bereits der Heimatbühne Eitze, die diese Veranstaltungen finanziell unterstützt.


Da wegen der hohen Corona-Inzidenz das traditionelle Grünkohlessen des Senioren-Treffs abgesagt wurde, verteilte der Heimatverein am ersten Dienstag im Monat als kleines Trostpflaster an die Teilnehmerinnen des Senioren-Treffs Osterglocken.


Eigentlich wollte das Team vom Kindertreff nach den Zeugnisferien wieder mit dem wöchentlichen Bastel- und Spieletreff beginnen. Nun sind aber die Corona-Inzidenzwerte weiterhin so hoch und bei diesen Treffen würden sich zusätzlich die verschiedenen Altersgruppen mischen.

Daher hat das Team beschlossen, dass zunächst weiterhin kein Treff in Präsenz stattfindet bis sich das Infektionsgeschehen abflacht.

Damit die Kinder aber dennoch ein wenig Abwechslung haben und als kleiner Ersatz für die ausfallenden Treffen, wird weiterhin in jeder Woche eine kleine Bastelei (Bastelanleitung und die entsprechenden Materialien) vorbereitet. Diese kann dann zur gewohnten Zeit des Kindertreffs (Mittwochs von 15.30 bis 17.00 Uhr) im DGH Eitze abgeholt werden hoffen.

Dieses Angebot gilt natürlich auch für Schulkinder ab der ersten Klasse, die bisher noch nicht beim Kindertreff mit dabei waren.





Viele werden es sich schon gedacht haben, aber nun informiert der Heimatverein Eitze ganz offiziell, dass das traditionelle Grünkohlessen des Senioren-Treffs im Februar nicht stattfinden wird.
Die Organisatoren haben die Entscheidung dazu lange hinausgezögert in der Hoffnung, dass die Coronainfektionszahlen nicht weiter steigen und sich die Situation entspannt. Dem ist aber nicht so: inzwischen hat die niedersächsische Landesregierung die verschärften Corona-Regelungen der Weihnachtsruhe bis zum 02.02.2022 verlängert. Grund hierfür sind die auch in Niedersachsen weiter ansteigenden Infektionszahlen und die leider sehr konkrete Erwartung eines weiteren deutlichen Anstiegs in der nächsten Zeit.
Wann der Senioren-Treff wieder stattfinden kann, ist noch nicht abzusehen. Sobald dies aber möglich ist, wird der Heimatverein darüber informieren. Vielleicht besteht ja die Möglichkeit als Ersatz für das Grünkohlessen im Mai ein gemeinsames Spargelessen zu veranstalten.


Am Mittwoch waren 12 Kinder am Dorfgemeinschaftshaus und haben sich die Anleitung und das Bastelmaterial für ein kleines grünes Krokodil abgeholt. Und einige haben gleich losgelegt noch am gleichen Tag Fotos von ihrem Krokodil an den Heimatverein geschickt.
Am nächsten Mittwoch wird zur üblichen Zeit des Kindertreffs die Anleitung und das Bastelmaterial für ein Regenbogenmobile verteilt.




Unterkategorien

Zum Seitenanfang