Bei der Planung der Veranstaltungen für dieses Jahr hatte der Vorstand des Heimatvereins die Hoffnung, dass die Einschränkungen durch die Corona Pandemie bis März 2021 bereits wieder gelockert wären. Dem ist aber nun leider nicht so. Die Kontaktbeschränkungen gelten – wenn auch in gelockerter Form – nach wie vor und „Im Kamin“ oder im DGH dürfen keine Veranstaltungen stattfinden.
Daher schlägt er vor, die Mitgliederversammlung weiter nach hinten zu verschieben auf einen Zeitpunkt, an dem ein Treffen „in echt“ wieder möglich ist, und hofft, dass die Mitglieder Verständnis dafür haben.
Hier das Informationsschreiben mit einer ausführlicheren Begründung der Verschiebung und auch mit weiteren Informationen, was in den ersten drei Monaten dieses Jahres im Heimatverein passiert ist und was z. Zt. in Planung ist.





Da der Senioren-Treff im März nicht stattfinden konnte, verteilte der Heimatverein an alle Teilnehmerinnen einen kleinen Blumengruß.



In seinem Weihnachtsschreiben, das in diesen Tagen an die Mitglieder verteilt wird, gibt der Vorstand des Heimatvereins einen kleinen Rückblick auf die Aktivitäten des Vereins im Jahr 2020.





Heute konnten die Eitzer Kinder zum letzten Mal im Dorfgemeinschaftshaus die vom Kindertreff des Heimatvereins vorbereiteten Tüten mit Weihnachtsbasteleien und Rätseln abholen. 30 Kinder haben bei dieser Aktion mitgemacht, und dass sie jede Woche wieder ihre Tüten abgeholt haben, zeigt, wie viel Spaß sie daran hatten. Toll war, so erzählte eine Mutter, dass ihre Tochter nun für alle Familienmitglieder ein selbstgebasteltes Geschenk für Weihnachten hat. Hier zwei Beispiele für das, was die Kinder mit dem Material aus den Tüten gebastelt haben.







Fotos von den gebastelten Sternen können gerne an uns gesendet werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Wir veröffentlichen sie dann hier in der Galerie.



Im Augenblick kann ja wegen der Corona-Kontaktbeschränkungen der Kindertreff des Heimatvereins im Dorfgemeinschaftshaus nicht stattfinden. Um aber den Eitzer Schulkindern in der Adventszeit dennoch eine kleine Freude zu machen, stellt das Organisationsteam des Kindertreffs in jeder Adventswoche eine kleine Tüte mit der Anleitung und dem Material für eine Weihnachtsbastelei und einigen Rätseln zusammen und verteilt sie an die Kinder. Und für die Erwachsenen ist jeweils auch eine Anregung für eine Weihnachtsbastelei dabei.

An diesem Mittwoch sind die ersten Tüten verteilt worden. Aber man kann sich auch weiterhin für eine Basteltüten anmelden.

Wer eine solche Tüte haben möchte, schreibt bitte eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Man kann auch anrufen: Anja König, Tel.: 63076.
Das Organisationsteam bereitet alles vor und die Tüten können zu den gewohnten Zeiten des Kindertreffs (Mittwochs, 15.30 bis 17.00 Uhr) im Dorfgemeinschaftshaus abgeholt werden und zwar:

2. Tüte am Mittwoch, den   2. Dezember
3. Tüte am Mittwoch, den   9. Dezember
4. Tüte am Mittwoch, den 16. Dezember




Aktion des Heimatvereins Eitze für die Adventszeit: Wir bringen Eitze zum Leuchten

„Aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt“ – das ist wohl mittlerweile der Satz, den wir alle dieses Jahr am häufigsten lesen und hören mussten. Auch der traditionelle Eitzer Wiehnachts-Klönschnack am dritten Advent bleibt davon nicht verschont. Und der schon fast traditionsgewordene  Weihnachtsbaum am Schützenhaus mit seinen 2000 Lichtern kann in diesem Jahr zumindest in der geplanten Größe nicht aufgestellt werden.
Um unter diesen etwas anderen Umständen das gemeinsame Weihnachtsgefühl nicht zu vergessen, hat sich der Heimatverein für Eitze eine besondere Aktion überlegt: „Eitze leuchtet“ heißt das Motto und soll für ALLE Eitzer*innen ein bisschen Trost und Hoffnung schenken.
Mit selbstgemachten Sternen aus Ästen und Lichterketten möchten wir viele Häuser in Eitze im Schein des Sternes sehen.
Der Heimatverein würde sich freuen, wenn sich möglichst viele Eitzer an dieser Aktion beteiligen würden. Die Bastelanleitung ist hier im Artikel als Download eingestellt. Wer Fragen oder Hilfe benötigt, darf sich gerne bei Anja König oder Merle Paquelin melden. Die Sterne können in einem Fenster zur Straße oder draußen im Vorgarten angebracht werden, sodass sie bei einem gemütlichen Spaziergang von allen Eitzer*innen entdeckt und betrachtet werden können.
Und vielleicht denken wir am dritten Advent im Schein des Sterns mit einem Glühwein oder Punsch an den Wiehnachtsklönschnack 2019 zurück und freuen uns schon auf das nächste Jahr!





Fotos von den gebastelten Sternen können gerne an uns gesendet werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Wir veröffentlichen sie dann hier in der Galerie.



Unter Corona-Bedingungen ist vieles anders. So haben wir vom Vorstand des Heimatvereins gestern Abend (12.11.) zu ersten Mal überhaupt unsere Sitzung per Videokonferenz abgehalten. Und es hat richtig gut und problemlos geklappt. 
 
Unter anderem haben wir darüber gesprochen, dass wir an die Kinder des Kindertreffs in der Adventszeit Basteltüten mit Bastelideen und -material für zuhause verteilen und wir haben uns Gedanken zu unserer Terminplanung 2021 gemacht. Ein weiteres Thema war die Gestaltung der Sandsteinstelen, mit denen wir daran erinnern wollen, dass Eitze im Jahr 860 zum ersten Mal schriftlich erwähnt worden ist.
 
Und auch die Idee für „Eitze leuchtet“ haben wir weiterentwickelt. Demnächst mehr dazu.
 

Unterkategorien

Zum Seitenanfang