Lange mussten die Kinder aus Eitze warten, aber nun konnten sie nach zweijähriger Pause am vergangenen Sonntag endlich wieder an einem Uno Turnier teilnehmen. Bereits zum 28. Mal veranstaltete der Eitzer Heimatverein dieses Turnier für Eitzer Schulkinder von 6 bis 14 Jahre.

Die Organisatorinnen vom Heimatverein waren froh, dass das Turnier trotz der langen Pause wieder gut angenommen wurde. 17 Kinder zwischen 6 und 13 Jahren folgten der Einladung und spielten an zugelosten Plätzen 12 Spiele gegeneinander. Damit zwischen den Spielrunden keine Langeweile aufkam, konnten sich alle Kinder im Gymnastikraum und auf dem Spielplatz austoben und mit Knabbereien und Getränken stärken.

Die Spannung auf die Siegerehrung war für einige Kinder kaum auszuhalten, als sich das letzte Spiel noch längst nicht entschieden hatte. Am Ende gewann Charlotte Kastens mit 42 Punkten vor Alba Heise mit 37 Punkten und Sophia Kastens.  Alle Kinder konnten sich in der Reihenfolge ihrer Platzierung aus einem großen Angebot an Preisen etwas nach ihrem Geschmack aussuchen.

Merle Paquelin, Swantje Glas und Anja König zeigten sich zufrieden mit der Resonanz zu dem Tunier. „Das bestärkt uns darin, diese Veranstaltung mit einer so langen Tradition auch in den nächsten Jahren weiterzuführen.“





Nach zwei Jahren Pause wegen Corona lädt der Heimatverein Eitze in diesem Herbst wieder zum Uno-Turnier ein.
Es findet am Sonntag, 20. November 2022 in der Zeit von 14.30 bis ca. 17.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus statt. Mitmachen können alle Eitzer Schulkinder bis 14 Jahren. Für Trinken und Naschereien ist gesorgt und auf die Gewinner warten am Ende tolle Preise.
Das Uno-Turnier des Heimatvereins hat in Eitze inzwischen schon Tradition, denn seit seiner Gründung im Jahre 1993 hat der Verein in jedem Herbst (außer 2020 und 2021) die Kinder und Jugendlichen aus Eitze zu dieser Veranstaltung eingeladen. Das heißt, dass in diesem Jahr das Turnier nun zum 28. Mal stattfindet.
Wer mitmachen möchte, soll sich bitte per E-Mail mit Namen und Angabe des Alters bis zum 17. November an (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) anmelden – das erleichtert die Planung.



Es geht weiter mit dem Kindertheater im Dorfgemeinschaftshaus Eitze: Am Donnerstag, den 24. November 2022 ist im Dorfgemeinschaftshaus das Figurentheater Mensch Puppe aus Bremen zu Gast mit einer Adaption des bekannten Kinderbuchs von Torben Kuhlmann „Armstrong – Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond“. Dem Regisseur Philip Stemann ist es gemeinsam mit dem Schauspieler, Erzähler und Puppenspieler Leo Mosler meisterlich gelungen, die Geschichte aus dem Buch auf die Bühne zu bringen.
Der Mond ist eigentlich ein großer runder Käse! - zumindest in der Vorstellung einer ganz normalen Maus im Amerika der 1950er Jahre. Doch wie unter den Menschen gibt es auch bei den Mäusen manche, die anders sind, die besondere, kreative Gedanken haben und sich nicht mit der erstbesten Begründung zufriedengeben.
So der Held unserer Geschichte „Armstrong - Die abenteuerliche Reise einer Maus zum Mond“. Die kleine, graue Maus lebt eigenbrötlerisch als Untermieterin in einer Dachgeschosswohnung und hängt ihren Gedanken nach. Eines Abends macht sie eine folgenschwere Entdeckung: ein in den Nachthimmel gerichtetes Teleskop. Neugierig wie sie ist, wagt sie einen Blick hinein, und da ist er: der große, gelbe Mond!
Mit großem Eifer macht sich unser kleiner Held an die Arbeit, das Geheimnis des Mondes zu erforschen. Dazu fasst er den Entschluss, ein Gefährt zu entwickeln, mit dem er sich selbst auf den Mond schießen kann und damit den Beweis zu holen, was der Mond in Wahrheit ist.
Doch er ist mit diesem Interesse nicht allein. Die Menschen werden auf den kleinen Forscher aufmerksam und versuchen, ihn zu fangen. Und so beginnt ein spannender Wettlauf um die Wahrheit des Mondes…

Das Theater findet im Turnraum des DGHs statt (hinterer Eingang). Es gibt zwei Vorstellungen am Nachmittag: 15 und 17 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt für Kleine und Große 2 €. Der Heimatverein Eitze hat diese Aufführung in bewährter Zusammenarbeit mit dem Tintenkleks e.V. und dem Kinderhaus Eitze organisiert.
Die, die dabei sein möchten, sollten umgehend eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben und sich mit gewünschter Anzahl der benötigten Karten (und möglichst auch Telefonnummer) anmelden.

Foto: Daniel Kunzfeld


Am Samstag, den 15. Oktober findet die Boßeltour für die Männer des Heimatvereins Eitze statt. Treffen ist um 14 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus.
Vor dem ausgiebigen Spaziergang an der frischen Luft mit leichter sportlicher Betätigung werden auch für Boßel-Anfänger die Regeln erklärt. Beim Boßeln soll dann der richtige Appetit für ein zünftiges Schlachte-Essen oder eine vegetarische Alternative (Käseplatte) in der Gaststätte „Am Kamin“ geholt werden.
Selbstverständlich sind (männliche) Freunde, Nachbarn und Bekannte herzlich willkommen.
Die Kosten betragen 20 € pro Person.
Damit für das leibliche Wohl unterwegs gesorgt und genügend Plätze fürs Essen bestellt werden können, wird um eine verbindliche Anmeldung bei Björn Petersen (Telefon 9047829, AB), per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Jörn Riesebieter (Telefon 3586) bis zum 10. Oktober gebeten.
Bitte beachtet, dass die Teilnehmerzahl auf 20 Personen beschränkt ist, daher meldet Euch schnell an, wenn Ihr dabei sein wollt.


Bei sommerlichen Temperaturen am ersten Septemberwochenende lockte der Eitzer Flohmarkt am Sonntag viele Besucher*innen an.
Der Heimatverein Eitze hat sich mit der Organisation eines Flohmarktes auf etwas Neues eingelassen und wurde mit zahlreichen Anmeldungen und Teilnehmer*innen belohnt. Große und kleine Flohmarktfans machten sich auf den Weg, um auf den vielfältigen Ständen durch die Schätze zu stöbern. Viele Eitzer*innen nutzen die Chance in ihrem eigenen Ort einen Stand aufzubauen, aber auch von weiter her kamen Verkäufer*innen. Auch die gratis Kinderstände auf Picknickdecken wurden gut angenommen.
„Mit 130 Ständen haben wir Anfangs niemals gerechnet und es war schon etwas aufregend zu sehen, ob unsere Planungen aufgehen“, so Swantje Glas und Merle Paquelin, die den Flohmarkt organisiert haben. „umso größer war die Freude und Erleichterung über das viele positive Feedback.“.
Bei selbstgebackenen Kuchen, Torten und leckeren Herzhaften Snacks, die von vielen Helfer*innen gespendet wurden ließ sich der Nachmittag nach dem Einkaufsbummel auf dem Platz vor dem Schützenhaus noch gemütlich ausklingen.
Mit den Erfahrungen von diesem Jahr, Ideen und Anregungen der Teilnehmer*innen im Gepäck wird dies sicherlich nicht der letzte Flohmarkt des Heimatvereins in Eitze gewesen sein.




Der Heimatverein Eitze wagt sich dieses Jahr im September ein ein neues Gebiet und bietet die Möglichkeit lang im Keller verschüttete Schätze wieder auszukramen und Schnäppchenjägern für einen guten Preis zu verkaufen. "Wir freuen uns riesig mit einem Flohmarkt wieder eine neue Aktion in der Ortschaft Eitze anbieten zu können". Dieser wird am Sonntag, den 04.09.2022 von 14-17 Uhr (Aufbau ab 13 Uhr) auf dem Sportplatz in Eitze stattfinden. Die Standgebühren lieben bei 2,00 Euro pro Meter und Kinder dürfen sogar kostenlos mit einem eigenen Kinderstand in der Größe einer Picknickdecke teilnehmen. "Die Stände können direkt hinter dem Auto aufgebaut werden, so kann man sich viel Schlepperei sparen", erklärt Swantje Glas vom Heimatverein Eitze.

Anmeldungen werden ab sofort telefonisch bei Merle Paquelin unter der 04231/935293 (auch mit Anrufbeantworter), per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder über das untenstehende Anmeldeformular.
Bitte immer den Namen, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Länge des Standes angeben.

Bei hoffentlich schönem Spätsommerwetter sollen nicht nur die Schnäppchen, sondern auch Getränke, Kuchen , Kaffee und kleine herzhafte Snacks viele Besucher*innen auf den Eitzer Sportplatz locken.

Powered by BreezingForms



Bei bestem Wetter gastierten am Donnerstag, den 23.06.2022 Tanja und Felix Wegner vom Kindertheater SCHNURZePIEPE aus Bremen mit dem Stück „Petterson zeltet“ in Eitze auf dem Spielplatz am Dorfgemeinschaftshaus. Sie bauten unter dem großen schattigen Magnolienbaum ihre Bühne auf und mehr als 60 große und kleine Theaterfans machten es sich auf Picknickdecken oder mitgebrachten Stühlen drumherum bequem und genossen das Stück, das mit viel Liebe zum Detail gespielt wurde. Einige Kinder waren so begeistert, dass sie nach der Vormittagsvorstellung für das Kinderhaus am Nachmittag gleich ein zweites Mal zuschauten.

„Pettersson zeltet“ ist das dritte Kindertheater des Heimatvereins in Kooperation mit dem Tintenklecks und dem Kinderhaus Eitze.




Zum ersten Mal seit über zwei Jahren hat sich der Senioren-Treff des Heimatvereins im Juni wieder im Dorfgemeinschaftshaus unter fast normalen Verhältnissen getroffen. Die Anwesenden haben dabei ein Highlight erlebt: Rolf Zepp war zu Besuch und hat aus dem Leben von Elvis Presley erzählt. Untermalt mit vielen Tondokumenten und Musikschnipseln hat dieser Vortrag bei vielen die Erinnerungen an die wilden 50er und 60er Jahre aufleben lassen.




 

Unterkategorien

Zum Seitenanfang